Ein Schuhkarton voll Liebe -Frauen helfen Frauen

Ich suche im Moment Möglichkeiten mich ehrenamtlich zu engagieren. Während meiner Elternzeit hab ich genügend Freiräume um mich einzubringen. Aber ich habe eben auch ein Kind, da ist es gar nicht so einfach, etwas passendes zu finden.

Vor ein paar Tagen hab ich bei der lieben Clarissa von Raupenblau über eine schöne Weihnachts-Aktion gelesen, die mein Herz sofort hat höher hüpfen lassen. Frauen packen einen Schuhkarton mit netten Kleinigkeiten und lassen diesen einer Frau in einer schwierigen Situation zukommen. Die Betroffenen leben in Frauenhäusern oder auf der Straße. Es geht ihnen also nicht gut und sie können gerade in der Weihnachtszeit eine kleine Aufmunterung gebrauchen. In Clarissas Artikel geht es um die Aktion in München. Es hat aber keine lange Recherche gebraucht, um das gleiche Projekt in Berlin zu finden. Hier wird der Schuhkarton-Tausch von Ver.di organisiert.

> Alle Informationen zum Berliner Projekt könnt ihr hier noch mal genau nachlesen

Goldenes_Garn

Zunächst dachte ich, dass ich einfach zwei Kartons packe, einen für Berlin und einen für meine Heimatstatt München. Allerdings fließt das Geld während der Elternzeit nicht unbedingt wie der Honig im Paradies. Daher musste ich realistisch bleiben und hab mich für einen tollen Schuhkarton mit besonders viel Liebe entschieden, anstatt zwei unzureichende zu packen. Da die Kartons persönlich zu den jeweiligen Sammelstellen gebracht werden, bleibt meiner in Berlin. Hier werde ich ihn zwischen dem 30.11. und dem 11.12. in der Ver.di Geschäftsstelle, in der Köpeniker Straße 30, am Empfang abgeben.

Und was kommt nun rein in so einen Schuhkarton? Die jeweiligen Organisationen geben ein paar Tipps, was in den vorherigen Jahren gut angekommen ist und was die betroffenen Frauen gut gebrauchen können. Ver.di will auch an die Kleinen gedacht haben und schlägt vor, für die Kinder ein paar Kleinigkeiten mit einzupacken. Bei mir hat es folgendes ins Päckchen geschafft (Ver.di bittet ausdrücklich darum, nur Neues zu verschenken, an der ein oder anderen Stelle habe ich das freier interpretiert, dazu gleich mehr):

Füllung_Schuhkarton

  1. Bunte Aufkleber, die sofort gute Laune zaubern, dazu muss man gar nicht so klein sein, wie ich finde.
  2. Ein Kleines Notizbüchlein und ein Päckchen kleine Buntstifte, die man mit einem Pinsel auch als Aquarellfarben verwenden kann.
  3. Eine warme Mütze (zugegeben, die hatte ich schon einmal auf. Neulich war ich ohne Kopfbedeckung unterwegs, hab kalte Ohren bekommen und mir unterwegs diese Mütze gekauft. Nun hab ich aber wirklich genug Mützen und so wandert sie, nach einer ausgiebigen Handwäsche, weiter).
  4. Viel viel Tee, der wärmt die Seele, egal zu welcher Tageszeit ein absolutes Muss im Winter (die Beutel sind natürlich neu, aber den Tee hatte ich schon zu Hause. Ich hab von jeder Sorte, die ich besonders gerne mag,  jeweils fünf Beutel abgezweigt z.B. Frauenpower-, Grüner-Morgen- oder Lebensfreude-Tee).
  5. Eine schöne Handcreme gegen die raue Winterluft.
  6. Tolle Trinkschokolade-Riegel, heiße Schokolade ist auch ein fester Bestandteil meiner persönlichen kalten Jahreszeit.
  7. Lesestoff, in diesem Fall zwei Bücher (Die Bücher hab ich aus meinem privaten Regal gezogen. Der kleine Krimi ist noch ungelesen, das andere Buch hab ich selbst gerade erst gelesen und fand es sehr schön. Es ist in einem prima Zustand und mit einer persönlichen Widmung finde ich das sogar besonders nett).
  8. Meine liebste Weihnachtsleckerei: Schoko-Zimt-Mandeln.
  9. Die erwachsene Notizbüchlein-Variante mit meinem Lieblingsstift. Die Tinte kann man, dank dem Gummiring am Deckel, einfach wieder wegradieren.
  10. Zwei Pixi-Bücher mit weihnachtlichen Geschichten.
  11. Und zu guter Letzt: Eine Weihnachtskarte mit einem kleinen persönlichen Gruß.

 

Einpacken

Die goldene Kordel lässt den Inhalt gleich noch weihnachtlicher wirken und macht hoffentlich noch mehr Freude beim auspacken. Ob meine Kleinigkeiten gefallen haben, werde ich vermutlich nie erfahren, aber schon das einpacken hat mir gut getan. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dieser Schuhkarton auch für mich eine jährliche Tradition wird. Vielen Dank, liebe Clarissa!

Für_Dich

 

// Anmerkungen

Die abgebildete Grußkarte ist von ava&yves


9 Gedanken zu “Ein Schuhkarton voll Liebe -Frauen helfen Frauen

  1. Wie lustig, gerade war ich für ‚meinen‘ Schuhkarton einkaufen! Ob die Frauen in München auch Kinder haben, habe ich mich auch schon gefragt… Vermutlich gibt es da schon einige, aber vielleicht werden die von anderer Seite beschenkt? Auf jeden Fall sehr spannend, deinen Inhalt zu sehen, ich finde den Karton toll befüllt! Wenn ich dazu komme, mache ich vielleicht auch noch so einen Post 🙂 liebe Grüße!

    Gefällt mir

    1. Oh, über so einen Post von dir würde ich mich freuen. Fände spannend zu sehen, wie dein Karton aussieht, da du ja schon ein bisschen mehr Erfahrung im Schuhkarton packen hast.

      Ich hab mir ähnliche Gedanken über die Fahrkarten gemacht, die in München gewünscht werden. Hatte mir dann aber gedacht, dass Ver.di das wohl ausdrücklicher erwähnt hätte, wenn großer Bedarf bestünde.

      Aber wie mans dreht und wendet, den perfekten passenden Schuhkarton packt man wohl eh nicht und trotzdem ist es eine tolle Sache.

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

    1. Hallo herzgeschreibsel,

      ja, ich war auch sofort in die Idee verliebt und hab mich dran gemacht, meinen Inhalt zusammenzustellen. Ein Schuhkarton von Frau zu Frau ist zwar keine Heldentat, aber oft sind es eben die Kleinen Sachen, die unsere Welt ein bisschen fröhlicher machen.

      Ich freu mich, dass dir die Idee und der Karton auch so gut gefallen wie mir 🙂

      Lieben Gruß,

      Lena

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s